Newsletter

 

Ausgabe:1 10.02.2012

 

Der erste Newsletter

Guten Tag

In den letzten Jahren ist ein wachsendes Bedürfnis nach Wohnformen mit sozialem Mehrwert festzustellen. 

Das ist unser Thema! Vielleicht haben Sie / hast du an einem unserer ersten Info-Veranstaltungen teilgehnommen. Es kann auch sein, dass wir uns aus anderen Zusammenhängen kennen. Wer in Zukunft nicht alle 2 - 3 Monate Informationen von uns erhalten möchte, kann den Newsletter mit folgendem Link einfach an-/abmelden. Es besteht dort auch die Möglichkeit Interessensfelder anzumelden und dadurch nur sporadisch ganz gezielte Information zu erhalten.


 
 
 

Arts&Living Gabliz

Aktuell entsteht in Gablitz im Wienerwald ein solidarisches gemeinschaftliches Wohnprojekt.

Vorbild sind diverse Cohousing-Siedlungen im In- und Ausland. Die Initiantinnen suchen Antworten auf Fragen nach einer nachhaltigen Form des Wohnens. Gelebte Nachbarschaft, arbeiten vor Ort und ein Schwerpunkt im Bereich Kunst- und Kultur gehören zu den besonderen Merkmalen des Projektes.

Eine erste Präsentation findet schon am 15.02.2012 um 19 Uhr im Gablitzerhof statt.

Gablitzerhof Linzer Straße 8 3003 Gablitz

Info-Flyer:
flyer04.jpg

Das Projekt auf Facebook:
http://www.facebook.com/CoHousingArtsLiving

Kontakt:
Astrid Wessey
mailto:astrid@wessely.at
0699 19454014
Marion Haas
mailto:m.haas-ernst@gmx.at


 

 

GLOBALER BURN-OUT?

Zum Thema Spannungsfelder, Krisen und Veränderungsprozesse findet vom 28. - 30. April eine internationale Konferenz in Zürich statt. Das Thema ist interessant und für unsere Arbeit so relevant, dass wir das entfernte Ereigniss in unserem Newsletter kurz erwähnen wollen.

Wie können sozialer Wandel und Veränderung moderiert werden? Diese Frage wird immer zentraler: Im öffentlichen Raum, in der Politik, in gesellschaftlichen Institutionen und in Organisationen. Die Auswirkungen mangelhafter Moderation werden immer teurer und bedrohlicher. Wir brauchen Methoden und Verfahren, um konstruktiv mit Spannungen, Widerständen, Ängsten und Konflikten umzugehen.

Die Aufgabe, zukunftsfähige Methoden im Umgang mit sozialen Spannungen zu entwickeln und anzuwenden, betrifft uns alle: als Bürger von Gesellschaften, als Mitarbeitende oder Führungskräfte in Unternehmen, als Team- und Familienmitglieder und als Einzelpersonen.

Mehr Info


 
 
 
Impressum

Tsibutsang Wohnsoziometrie GmbH
http://www.tsibutsang.at

Verantwortlich für den Newsletter ist: Thomas Diener

 
An-/Abmeldemöglichkeit
Um sich vom Newsletter an-/abzumelden nutzen Sie bitte folgenden Link.
 
Diesen Newsletter erhalten 162 Empfänger.